Holsteiner Stamm 776 in Bayern – 30 Jahre „Incipit“:

Lord Incipit und Georg Schweigergeschrieben von Dr. Helmut Feigl, Anham

Der Bayer Luke Mc Donald und Janne Friederike Meyer – furioser Auftakt eines neuen Traumpaares in Dortmund / Euroclassics.

Mit einer überragenden Vorstellung platzierte sich der bereits früher unter Franz – Josef Dahlmann erfolgreiche bayerische Hengst Luke Mc Donald (* 2002 v. Lord Incipit – Sirius – Cor de la Bryere AN, Z.: Karl Gruber, Ingolstadt) unter der Amazone Janne Friederike Meyer auf einem souveränen 4. Platz.

Anlass genug, einmal die Genetik des gewaltig springenden Braunen zu beleuchten.

Stamm 776 von Holstein nach Bayern: Orama

Die Spur führt zurück zu dem Hof Bahlmann im holsteinischen Moorhufen, wo 1977 eine braune Stute v. Ronald u. d. Ira II v. Moltke I – Marlon xx namens Orama das Licht der Welt erblickte. Ihr Züchter war der erst vor 2 Jahren verstorbene Uwe Bahlmann, ihr Mutterstamm der in Holstein am weitesten verbreitete Leistungsstamm 776, auch „Holsteiner Tafelsilber“ genannt. Auf demselben Hof und aus demselben Stamm war bei Bahlmanns einst auch u.a. der grosse Ramiro geboren worden.

Orama gelangte nach Bayern in den Stall des visionären, stark am Holsteiner Leistungskonzept orientierten Pferdezüchters Werner Jordan, Hohenwarth (+ 1995) und wurde zu einer prägenden Säule in der bayrischen Pferdezucht. Orama wurde Mutter der S – Springpferde Black Incipit v. Wiesenferdl, Grossmutter der int. Springpferde Optima Incipit (v. Landadel – Lord Calando – Ronald) und Quincipit (v. Quick Star AN – Lord Calando – Ronald), stellte mit Chromatic xx den gekörten Captain Incipit und insbesondere mit Lord den int. springerfolgreichen Lord Incipit, Vater des Luke McDonald / Janne Friederike Meyer.

Orama wurde zur wichtigsten Verbreiterin des Holsteiner Stammes 776 ausserhalb seines Ursprungszuchtgebietes.

Die „Lord Incipit – Story“

Als Lord Incipit gekört wurde, hatte er etwas Grobes, Nüchternes und wenig Charme. Seine Springanlage jedoch war phänomenal und berechtigte die positive Einschätzung der damaligen bayerischen Körkommission.

Es folgte ein viel beachteter Einsatz im Sport unter Thies Luther bis hin zu internationalen Erfolgen (u.a. Sieger im Grossen Preis v. Tirschenreuth). Eine Sehnenverletzung beendete leider vorzeitig die vielversprechend begonnene Karriere im Parcours.

Lord Incipit deckte mit mässigem Zuspruch Stuten heterogener Qualität bei den Gebrüdern Breitner in Ritterswörth, bei seinem Züchter in Hohenwarth, später folgten je ein Gastspiel beim Holsteiner Verband und am Bayer. Haupt- und Landgestüt Schwaiganger.

Schon früh stellte sich heraus: Lord Incipit – Kinder waren vielfach bunt, hatten viel Kopf, ein anspruchsvolles Maul. Einige waren zugegebenermassen auch nicht allzu hart. Aber das Positive war ebenso dominant wie überzeugend: Grosses, waches Auge, super Geist, optimale Vorderbeintechnik, gutes Vermögen und Einstellung.

Lord Incipit hat im Laufe seines langen Lebens lediglich 354 Stuten gedeckt. Daraus fielen 246 Fohlen, das letzte im Mai 2011.

7 seiner Söhne wurden gekört, von denen Lord Continuet (Z.: M, Pfaller, Greding) unter R. Pessoa international erfolgreich war; 27 starteten im Springen erfolgreich in der Klasse S (das entspricht immerhin 15 % seiner turnieraktiven Nachkommen. Zum Vergleich: bei Cassini I sind es 22 %). In jüngster Zeit machte Larry Incipit v. Lord Incipit / Concetto I, (Z.: Matthias Kornes, R.: Hinerk Köhlbrandt) mit einem sehr guten 6. Platz im Finale der Youngster Tour in Verden einen besonders guten Eindruck.

Auch Dressurpferde hat es vereinzelt gegeben: Erinnert sei an Lortego (M.v. Busoni xx, Z: F. Dausch), S – Dressur – erfolgreich unter Daniela Wortmann sowie Ludwig 97 (M.v. Granat, Z.: M. Böhmer)

Lord Incipit und Siria G – Werner Jordan`s Geist in der Holledau

Werner Jordan`s Visionen wurden im vor allem Ingolstädter Raum verankert, seine Ideen weiter entwickelt und fortgeführt durch Karl Gruber, Artur Landes und Georg Schweiger. Im Wissen um die starke Genetik des Holsteiner Stammes 776 wurde Lord Incipit, der selbst bereits auf diesen Stamm ingezogen ist (über den Ronald – Vater „Ramiro“), wiederholt an Stuten aus eben diesem Stamm angepaart. Diesem Anpaarungsexempel entspricht auch die Kombination mit der Sirius – Tochter Siria G, (M.v. Cor de la Bryere AN – Fax I – Faber, Stamm 776 ). Mehrere Vollgeschwister, die auch bis zur Klasse S im Springsport erfolgreich sind, entstammen der Kombination Lord Incipit x Siria G, allen voran natürlich der „Titelheld“ Luke Mc Donald.

Lord Incipit – Töchter: Perlen in der Leistungszucht:

102 Turnierpferde führt die FN, die aus einer Lord Incipit – Tochter gezogen sind.

Eine auffallende Erscheinung in den Youngsters – Tours ist der Casall – Sohn Cayles unter Felix Hassmann, den der Holsteiner Züchter Winfried Krautwald aus der Harriett II v. Lord Incipit – Rebel Z I gezogen hat. Erinnert sei hier auch an den unter Kapilesh – Ajit Bhate int. springerfolgreichen bayerischen Hengst Castello v. Cassini II – Lord Incipit – Lancer II (Z.: H. Seiler, Mönchsdeggingen), der als erster bayerischer Hengst direkt nach seiner Körung ins schwedische Staatsgestüt Flyinge wechselte, oder aber an den HLP – Sieger in M – Riem 2009, Balous Bellini Z.: H. Seiler, Mönchsdeggingen), heute stationiert bei Fam. Gripshöfer westfälischen Werne.

Darüberhinaus ist das über 160 cm int. erf. Springpferd Vicktor R v. Hors la Loi – Corland / Connor Swail, IRL, bereits ein Enkel der Lord Incipit / Lorenz – Tochter E – Libelle; der CSHA – gekörte Hengst Calentino v. Carentino entstammt ebenfalls einer Lord Incipit – Marlon xx – Tochter.

……….

Lord Incipit, verbringt – zwar vom hohen Alter gezeichnet, doch immer noch frisch und unverwüstlich – seinen Lebensabend bei Artur Landes auf dem Eulerhof bei Ingolstadt, hat sogar bis letztes Jahr noch ausgewählte Stuten erfolgreich gedeckt bzw. tragend gemacht (im Mai 2011 ist sein bislang letztes Fohlen geboren – gezogen aus einer Stute von Captain Incipit)

Der „Professor“, wie er dort respektvoll genannt wird, ist in klassischer Art und Weise Sinnbild seiner Rasse, seines Leistungsblutes und steht ganz aktuell für die These, dass wirkliche Leistungsgene eben nie aus der Mode kommen.

Vielleicht hat Lord Incipit mit Luke Mc Donald wirklich sein mit Abstand bestes Pferd für den Sport gemacht, dennoch bleibt auch darüberhinaus viel, viel Gutes zu vermerken, was Bayerns Reitpferdezucht und Springsport diesem Hengst verdanken.

In der Geschichte der bayerischen Pferdezucht gebührt ihm ein Eherenplatz: in einem Atemzug etwa mit Nardus xx, Rasso, Acord I, Caretello B und Piaster.

FN: 183 eingetragene Turnierpferde, davon 129 Bayern
27 Pferde erfolgreich in S – Springen, 2 in S – Dressur

Stammübersicht:

LORD INCIPIT
Holst 817000883
Hengst 1983 braun 1.70mInt. Springpferdgek.: Bayern
LORD
Holst 210394067
gek.: Holst
LADYKILLER XXgek.: Holst;XX SAILING LIGHT XX
1949
LONE BEECH XX
1939
VIOLA
Hauptstutbuch
1961 braun 1,69m
COTTAGE SON XX
1944
RICARDA
Holst 1957
ORAMA
Holst 210024377
1977 braun 1.63m
RONALD
Holst 1970gek.: KWPN;Holst
1.50m
RAMIRO Z Holst 1965
1.60m
ADRETTE
Holst 1964
IRA II
Holst 210098172
1972 dunkelbraun
MOLTKE I
Holst 1967
DORETT
Holst 1967

Lord Incipit führt 18 mal den Vererber Tobias im Pedigree, sowie 17 mal dessen besten Sohn Favorit. Damit ist der Ursprung die legendäre Achilllinie.

holst stamm 776 
Zeige Nachkommen j/nIRA II
v.MOLTKE Im. DORETT
v. MARLON XXm. JEANETT
v. LOGENSCHLIESSERm. OTTI
v. FANALm. WIEBKE
v. ELEGANTm. OLGA
v. WAHNFRIEDm. KLEOPATRA
v. RAJAHm. ENERGIE
v. LANDGRAFm. ARCONA
v. CICEROm. HELIOTROP
v. ACHILLm. ACTIE
v. ATTORNEY GENERAL XXm. S
v. DECHANT
Zeige Nachkommen j/nHOYA
v.CORRADO I
CANTURADA
v.CANTURO 1.60m
2010: 1803e pl. WBFSH ranking list jumping
CONCERADO
v.CONCERTO II 1.40m
CONTE DELLA CACCIA Z;SI;SCSL
v.CANTURO 1.50m
Zeige Nachkommen j/nMEIKE I
v.CONCERTO II
ACCORTO L
v.ACORADO INSP
ASTRAS
v.ACORADO I1.40m
PAULETTA
v.CALIDO I
Zeige Nachkommen j/nQUIRADA
v.QUICK NICK
HAYA DELLA CACCIA
v.ACOLORD
KORIANDER KWPN
Stb.
v.CONTENDER NSP
2011: KWPN fokwaarde springen 120 87%
LAURITZ J Bayern
v.LORENZ
LYSANDER SI
v.LANDGRAF I NSP
stamm 776
Zeige Nachkommen j/nORAMA
v.RONALD
CAPTAIN INCIPIT Bayern
v.CHROMATIC XX
stamm 776
LORD INCIPIT Bayern
v.LORD ISP
Zeige Nachkommen j/nOCTAVIA INCIPIT
v.LORD INCITATUS
CICCO INCIPIT
v.CIACOMO
HERO INCIPIT
v.HERALDIK XX
OCCASSION INCIPIT
v.CIACOMO
OCCASSSION INCIPIT
v.CIACOMO
ODE INCIPIT
v.GRAFENSTOLZ
ODE INCIPIT II
v.GRAFENSTOLZ
OKTAVIA INCIPIT
v.CABARLORD
Zeige Nachkommen j/nOPERETTE INCIPIT
v.LORD CALANDO
OPEN AIR INCIPIT
v.LANDPRINZ
OPERA INCIPIT
v.CANDILLO
QUICIPIT ZWO
v.QUICK STAR1.35m
QUINCIPIT
v.QUICK STAR1.40m
RAPPELZAPPEL Z CSHA
v.RAMIRO Z
TATJANA 56
v.LORENZ ISP
Zeige Nachkommen j/nZERITA
v.LANDGRAF I
Zeige Nachkommen j/nHYACINTE
v.CALANDO I
ACINTA W
v.CHIN CHIN
Nationale Veulenveiling Prinsjesdag 2005
AMBER
v.CANTURO
BABETTE
v.CANTURO
M-CATALANIA DVL
v.CASSINI I1.35m
SLY
VB
v.AHORN 1.60m
2009: 2391e pl. WBFSH ranking list jumping
VARDENTO W
v.CARDENTO
ZENDOR W
v.INDOCTRO

5 Kommentare zu “Holsteiner Stamm 776 in Bayern – 30 Jahre „Incipit“:

  1. Pingback: Holsteiner Stamm 776 in Bayern – 30 Jahre „Incipit“: « Holsteiner aus Bayern

  2. Pingback: Hengstfohlen von VDL Corland « Holsteiner aus Bayern

  3. Pingback: Luke MC Donald fünfter in Lummen/Bel. « Holsteiner aus Bayern

  4. Pingback: Fohlenauktion Gera: 33 Springfohlen 4sale « Holsteiner aus Bayern

  5. Pingback: Lord Incipit ist tot | Holsteiner aus Bayern

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s